DGT 2016 BregenzVom 30. September bis 02. Oktober fand im österreichischen Bregenz der 68. Deutsche Genealogentag, ausgerichtet von der IGAL (Interessengemeinschaft Ahnenforschung Ländle) statt. Für CompGen durfte ich vor Ort sein und habe dort am Stand zur Verfügung gestanden und einen Vortrag mit dem Titel „Online Forschung mit Genealogy.net – Online Forschung und Mitarbeit in den Projekten des Vereins für Computergenealogie e.V.“ gehalten.

Der Genealogentag wurde in der Werkstattbühne im Festspielhaus veranstaltet und bot damit eine tolle Örtlichkeit, verbunden mit guten Ideen wie zum Beispiel dem Genealogen-Cafe in der Mitte der Halle, wo sich Interessierte austauschen oder bei einer Tasse Kaffee einfach einmal verschnaufen konnten. Insgesamt gab es 31 Aussteller von Genealogie Vereinen & Gruppen, über kommerzielle online Anbieter/Datenbanken und  Berufsgenealogen bis zu Stammbaumzeichnern. Das ganze wurde mit zwei Vortragsreihen mit insgesamt 22 Vorträgen begleitet.

Nachdem Barbara Schmidt ihren Vortrag über „Social Media in der Ahnenforschung“ gehalten hatte, wurde sogar noch mehr getwittert, als schon zu Beginn des Genealogentag. Wer die Tweets der sozialen Netzwerke nachlesen möchte, kann dies wieder im Storify zum 68. Deutschen Genealogentag zu.

Die IGAL hat hier einen guten Job gemacht und einen tollen, stimmigen Genealogentag ausgerichtet!

img_3861

Bodensee von Bregenz aus, bei wunderschönem Wetter beginnt der 68. Deutsche Genealogentag

 

Hier gibt es noch einen Rundgang durch die Ausstellungshalle der Aussteller, der Schifffahrt am Freitag Abend und meinem Vortrag für CompGen.

Ich hatte wieder eine Menge Spaß, tolle Gespräche, nette Menschen und ganz viel Genealogie.

Thank god – I met this lovely #genealogy lady again! #68DGT16

Ein von Timo Kracke (@genkracke) gepostetes Foto am

 


Wie fast immer nach solchen Veranstaltungen, saß ich dann schon etwas wehmütig am Flughafen München, als es am 02. Oktober Abends für mich zurück in die Heimat ging.